Menü
Kostenlose Service Hotline +43 (0) 676 480 10 16
Trusted Shops SSL Sicher einkaufen

AGB

1. Geltungsbereich
Für alle Beteiligten über unseren Online-Shop durch den Verbraucher gelten die nachfolgenden AGB. Nachstehende Geschäftsbedingungen gelten zwischen der Firma Wetterleuchten e.U., Hauptplatz 9-10/1/6, 2320 Schwechat, nachstehend „Auftragnehmerin“ genannt und deren Kunden, nachstehend „Kunde“ genannt (gemeinsam die „Vertragsparteien“), für alle zwischen diesen abgeschlossenen Verträgen. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geltende Fassung. Die Geschäftsbedingungen haben auch Gültigkeit für alle mit der Auftragsdurchführung verbundenen Folgegeschäfte, insbesondere für Ersatzlieferungen und Reparaturen. Diese AGB gelten ausschließlich für Verbraucher.

2. Vertragsabschluss
2.1 Angebote, Katalogangaben sowie Abbildungen zu den Produkten der Auftragnehmerin sind freibleibend und unverbindlich. Technische sowie sonstige Änderungen bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.

2.2 Angaben zu Maßen, Gewicht, Farben, Zusammensetzungen und sonstigen Beschaffenheitsmerkmalen gelten nur annäherungsweise und sind insoweit nicht verbindlich. Ohne ausdrückliche Vereinbarungen sind sie weder zugesichert noch garantiert. Abweichungen und Änderungen sind, insbesondere aufgrund von technischen Notwendigkeiten, zulässig, soweit dies für den Kunden zumutbar ist und bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.

2.3 Die dem Vertrag zugrundeliegende Beschaffenheit der Kaufsache ergibt sich ausschließlich aus den Angaben der Auftragnehmerin. Abweichungen bedürfen der schriftlichen Vereinbarung.

2.4 Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuternden Korrekturhilfen nutzen.

Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen:

x) Wenn Sie Kreditkartenzahlung gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Kreditkartenbelastung zustande.

x) Wenn Sie die Zahlung per Bankeinzug gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Belastung des Kontos zustande.

x)Wenn Sie die Zahlungsart Pay Pal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Bestätigung der Zahlungsanweisung an Pay Pal zustande.

x)Wenn Sie die Zahlungsart SOFORT Überweisung gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Bestätigung der Zahlunganweisung an die SOFORT GmbH zustande.

3. Informationen zum Widerruf
3.1 Die Rücktrittsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren bzw. bei einer einheitlichen Bestellung oder einer Teilsendung die letzte Ware bzw. das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

3.2 Um das Rücktrittsrecht auszuüben, muss der Kunde das Widerrechtsformular ausfüllen und sendet es mit der Ware samt Etikett und in der Original Wetterleuchten Schmuckschachtel an die Auftragnehmerin zurück.

3.3 Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der 14-tägigen Rücktrittsfrist absendet.

3.4 Wenn der Kunde von diesem Vertrag zurücktritt, hat die Auftragnehmerin dem Kunden alle Zahlungen, die sie von ihm erhalten hat, ausschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Rücktritt dieses Vertrags bei der Auftragnehmerin eingegangen ist.

3.5 Für diese Rückzahlung verwendet die Auftragnehmerin dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Die Auftragnehmerin kann die Rückzahlung verweigern, bis sie die Waren wieder zurückerhalten hat.

3.6 Die Auftragnehmerin trägt die Kosten der Rücksendung der Waren.

3.7 Der Kunde muss den Artikel immer vollständig mit der Originalverpackung an die Auftragnehmerin zurückschicken - sodass eine schnelle Abwicklung gewährleistet ist. Hierzu ist der für die Rücksendungen vorgesehene Retouren-Aufkleber zu verwenden und an folgende Adresse zu schicken: Wetterleuchten e.U., Hauptplatz 9-10/1/6, 2320 Schwechat.

3.8 Bei beschädigter oder durch Gebrauchsspuren beeinträchtigter Ware, hat der Kunde für die Wertminderung angemessenen Ersatz zu leisten. Wertersatz ist nur zu leisten, wenn der Wertverlust auf einen Umgang mit der Ware zurückzuführen ist, der das für die Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaft und Funktionsweise der Ware unbedingt erforderliche Ausmaß überschreitet. Gleiches gilt, wenn bei der Rückgabe Zubehör fehlt.

4. Preise, Zahlungen
4.1 Die angebotenen Preise sind Tagespreise und gelten bis auf Widerruf. Preisangaben sind freibleibend und unverbindlich. Im Preis ist die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Die Preise verstehen sich zuzüglich der jeweiligen Versandkosten.

4.2 Die Auftragnehmerin ist berechtigt, Bestellungen in Teillieferungen auszuführen.

4.3 Rechnungen und deren Zahlung erfolgen in Euro. Das Risiko des Zahlungsweges trägt der Kunde. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern im Angebot ist die Auftragnehmerin zum Rücktritt berechtigt bzw. erstellt ein abgeändertes Angebot, wobei es dem Kunden frei bleibt, dieses anzunehmen.

4.4 Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

5. Versand
Für die Zustellung in Österreich berechnet die Auftragnehmerin Versandkosten in Höhe von EUR 5,90. Für Lieferungen nach Deutschland werden Versandkosten in Höhe von EUR 8,90 verrechnet. Für den Versand in alle anderen Länder des Eu Raumes werden EUR 14,90 verrechnet.

6. Transportschäden
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche un deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.

7. Etikett
7.1 Zur Qualitätssicherung werden die Schmuckstücke mit Etiketten versiegelt, um zu gewährleisten, dass jeder Kunde ein qualitätsgeprüftes und ungetragenes Schmuckstück erhält. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass Schmuckstücke nur in der Originalverpackung und mit unbeschädigten Etikett zurückgenommen werden können. Der Kunde hat daher das Etikett, erst nachdem er das Schmuckstück probiert und sich für das Schmuckstück unwiderruflich entschieden hat, zu entfernen.

7.2 Waren mit entferntem Etikett werden unter Ausschluss einer Rückvergütung nicht zurückgenommen und an den Kunden retourniert. Die Kosten der Rücksendung der Waren trägt der Kunde.

8. Garantie
8.1 Für den Kunden gilt ein Jahr Garantie ab Kaufdatum. Die Garantie kann nur unter Vorlage der Rechnung in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus muss der Eintritt des Garantiefalls binnen Wochenfrist der Auftragnehmerin angezeigt werden. Von der Garantie ausgenommen sind unsachgemäße Behandlung oder durch Fremdeinwirkung verursachte Schäden, wie z.B.: abgerissene Ketten, Verlust von verloren gegangenen Einzelteilen, kaputte oder zerbrochene Steine und verfärbte angelaufene Schmuckstücke. Unsachgemäße Bedienung, insbesondere der Leistungsbeschreibung der Ware entgegenstehende Benützung oder höhere Gewalt schließen die Garantie aus.

8.2 Mit der Servicewerkstätte der Auftragnehmerin bietet diese dem Kunden auch außerhalb der Garantiezeit ein Reparaturservice an. Kosten für den Versand und die Reparatur sind vom Kunden zu tragen.

8.3 Durch diese Garantie werden die Rechte des Kunden auf Gewährleistung nicht eingeschränkt.

9. Gewährleistung
9.1 Es gelten die gesetzlichen Rechte des Verbrauchers im Rahmen der Gewährleistung/Mängelhaftung. Die Auftragnehmerin ist berechtigt, die gewählte Abhilfe zu verweigern, wenn sie unmöglich ist oder für die Auftragnehmerin, verglichen mit der anderen Abhilfe, mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden ist. Erst wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist, hat der Kunde das Recht, die Vergütung herabzusetzen (Minderung) oder vom Vertrag zurückzutreten (Rücktritt). Bei Reparaturen bezieht sich die Gewährleistung nur auf die ausgeführten Arbeiten und das dabei verwendete Material.

9.2 Verdeckte Mängel sind der Auftragnehmerin innerhalb einer Frist von einer Woche ab Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.

9.3 Im Falle einer Beanstandung hat der Kunde der Auftragnehmerin Gelegenheit zu geben, um sich von dem Vorliegen des Mangels zu überzeugen. Dies insbesondere durch Übersendung der beanstandeten Ware auf Kosten des Kunden. Bei berechtigter, fristgerechter Beanstandung der Ware trägt die Auftragnehmerin die Kosten der Rücksendung.

9.4 Mängelgewährleistungsansprüche sind bei natürlichem Verschleiß, handelsüblicher, unwesentlicher, technisch nicht vermeidbarer Abweichungen der Qualität, Farbe, Größe, Ausstattung oder des Designs, ausgeschlossen. Die auf der Homepage oder in Katalogen dargestellten Designs, Farben und Materialanmutungen, sind grundsätzlich nur Annäherungen und daher nicht verbindlich. Abweichungen in Farbnuancen oder im Design oder der Materialanmutung berechtigen den Kunden daher nicht zur Mängelrüge oder Inanspruchnahme der Garantie unter Punkt 8.

9.5 Die Gewährleistung für Mängel, die durch unsachgemäße Behandlung, unrichtigen Gebrauch, Verwendung von ungeeignetem Zubehör, unsachgemäße Veränderungen oder Eingriff in den Gegenstand, höhere Gewalt oder Verschleiß in Folge der Überbeanspruchung von mechanischen Teilen entstanden sind, ist ebenfalls ausgeschlossen.

9.6 Die Gewährleistung und Garantie (Punkt 8. und 9.) erlöschen sofort, wenn der Kunde selbst oder von ihm beauftragte Dritte ohne schriftliche Einwilligung der Auftragnehmerin Änderungen oder Instandsetzungen der Ware oder Teile derselben vornehmen. Für Kosten einer vom Kunden selbst veranlassten oder vorgenommenen Mängelbehebung hat die Auftragnehmerin nur dann aufzukommen, wenn diese vor Beginn der Behebung an die Auftragnehmerin schriftlich gemeldet wurde und diese ihre schriftliche Zustimmung erteilte. Unsachgemäße Bedienung, insbesondere der Leistungsbeschreibung der Ware entgegenstehende Benützung oder höhere Gewalt schließen die Gewährleistung aus.

10. Haftung und Schadenersatz
10.1 Außerhalb des Anwendungsbereichs des Produkthaftungsgesetzes beschränkt sich die Haftung der Auftragnehmerin auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Der Haftungsausschluss gilt nicht für Personenschäden.

10.2 Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen der Auftragnehmerin.

11. Nutzung des Online Shops
Inhalte sowie Bilder, Softwareelemente etc. werden nur für den persönlichen Gebrauch angeboten. Soweit die Auftragnehmerin mit Links den Zugang zu anderen Websites ermöglicht, ist diese für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Die Auftragnehmerin macht sich fremde Inhalte nicht zu Eigen.

12. Aktualisierungen und Änderungen
Dieser Online Shop wird in regelmäßigen Abständen gewartet und aktualisiert. Die Auftragnehmerin übernimmt keine Haftung für die Wahrheit und Aktualität der angebotenen Informationen.

13. Copyright
Es ist nicht erlaubt den Inhalt in irgendeiner Weise zu verändern, kopieren, reproduzieren, veröffentlichen, als Grundlage für weitere Arbeiten zu verwenden oder zu verkaufen, ohne die ausdrückliche und schriftliche Zustimmung der Auftragnehmerin. Der Kunde erhält durch das Downloaden des Shopinhalts keinerlei Eigentümerrechte. Alle nicht ausdrücklich hierin gewährten Rechte bleiben vorbehalten. Das Copyright für den gesamten Inhalt liegt bei der Auftragnehmerin

14. Sonstige Bestimmungen
14.1 Der Kunde ist verpflichtet, der Auftragnehmerin Änderungen seiner Wohnadresse schriftlich bekanntzugeben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekannt gegebene Adresse gesendet wurden.

14.2 Die Auftragnehmerin ist berechtigt, Forderungen gegen Kunden an Dritte abzutreten.

14.3 Der Kunde stimmt zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann.

14.4 Die Angestellten oder Beauftragten der Auftragnehmerin sind nicht berechtigt, von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Vereinbarungen mit dem Kunden zu treffen.

14.5 Sämtliche Vereinbarungen sowie Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung des Schriftformerfordernisses selbst.

14.6 Ist eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Vertragsparteien verpflichten sich in diesem Fall, die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame zu ersetzen, die den wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung soweit wie möglich verwirklicht.

14.7 Die Auftragnehmerin behält sich das Recht vor diese AGB jederzeit nach eigenem Ermessen zu ändern oder zu ergänzen.

14.8 Die Vertrags- und Verhandlungssprache ist deutsch.

14.9 Der Vertrag unterliegt österreichischem Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts sowie des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG). Diese Rechtswahl gilt jedoch nur insoweit, als dem Kunden dadurch nicht der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährte Schutz entzogen wird.

Service Hotline tägl. von 8 - 18 Uhr
Zahlungsmöglichkeiten: Zahlungsmöglichkeiten
Sie finden uns auch auf:
Facebook YouTube Instagram
Service & Information
Lieferung & Zahlung|Kontakt
Mein Konto
Datenschutz|Widerrufsformular